Ausbildung

Präventivmodule

 

Aktuelle Themen für die Jugendarbeit

Vorbeugen, Hinsehen und Handeln in der Kinder- und Jugendarbeit - Die gesunde Entwicklung und Entfaltung von Kindern und Teenies liegt uns als christliche Jugendarbeit am Herzen. So setzen wir uns für die Prävention und Gesundheitsförderung in unseren Gruppen ein. Die Sensibilisierung der Leiter in den Themen Sucht, Gewalt oder sexuelle Ausbeutung ist uns wichtig.

 

Auch andere aktuelle Themen wollen wir aufnehmen und zur Sprache bringen. So thematisiern wir neben den präventiven Themen auch Integration oder Manipulation. Es ist uns wichtig, dass in unseren Gruppen Kinder und Teenies aus den unterschiedlichsten familiären Hintergründen einen Platz finden und sich angenommen fühlen.

 

Thema 2018: Jedes Jahr bieten wir einen Schulungstag zu einem aktuellen Thema an. Dieses Jahr bieten wir das Modul zur Prävention gegen Sexuelle Ausbeutung an. Als Referentin konnten wir eine Mitarbeiterin der Fachstelle Limita gewinnen, welche uns zu diesem Thema einiges mitgeben wird.

 

►Aktuelles Angebot: Präventives Handeln: Sexuelle Ausbeutung - 15.09.2018 / FEG Olten


 

Gemeindeschulungen: Schulungen zur Prävention sexueller Ausbeutung in Gemeinden oder Gruppen können mit Heiri Meier - Kontaktperson im BESJ zu dieser Thematik - direkt abgemacht werden.

 

 

 

Unser Ziel & Mission

Der BESJ will in biblisch orientierten Gemeinden oder als Pionierarbeit die Ameisli-, Jungschi-, Teenie- und Unihockeyarbeit unterstützen. Junge Menschen werden ganzheitlich nach Geist, Seele und Leib angesprochen und in ihrer Entwicklung zu selbständigen Menschen und integrierten Mitgliedern der Gesellschaft gefördert. Der BESJ arbeitet bewusst gemeindeorientiert und evangelistisch. Die BESJ-Mission ist uns Ziel und Auftrag zugleich.

 

Dafür leben wir:

"Alle Kinder und Jugendlichen in der Schweiz haben die Möglichkeit, das Evangelium so zu hören, dass sie sich für Jesus entscheiden können und in der Jüngerschaft gefördert werden."