Der BESJ

Geschichte

1953

 

Erste Jungscharen in Winterthur und Wil

1959

 

Erstes Jungschartreffen (100 TeilnehmerInnen)

1961

 

Erstes Ausbildungswochenende

1964

 

Erste Schulungswoche

1970

 

15 Jungscharen bestehen

1971

 

Erste Ameisli-Gruppe gegründet

1974

 

Gründung des BESJ

1975

 

Erster vollzeitlicher Sekretär (Hansruedi Steiner)

1982  

Rechtliche "Gründung" des Vereins BESJ

1985  

Erstes nationales Unihockey-Turnier

1986  

2089 BesucherInnen von BESJ-Schulungsanlässen

1987  

Zusammenfassung der 12 Regionen in 4 Felder
2212 TeilnehmerInnen an den Pfingsttreffen

1988

 

200. Jungschar im BESJ

1989

 

Intensives Auseinandersetzen mit der "Teenager-Frage"

1991

 

Erster Teenie-Sekretär (Hansjörg Kaufmann)

1992  

3294 TeilnehmerInnen an Aus- und Weiterbildungskursen
Finanzielle Aufwendungen überschreiten Millionengrenze

1993

 

Einführung der neuen Bereichsstruktur (Ameisli, Jungschi, Teenie, BESJ-Shop, Feldbetreuung)
Erster Bundessekretär (Peter Blaser)
Erstes Evangelistic-Team im Einsatz
Start der Leiterzeitschrift "INPUT"

1995

 

Start "Strategie gegen weisse Flecken"
Erste 100% Ameisli-Stelle (Tabea Zwygart)

1997

 

Osterkurs mit 1'300 TeilnehmerInnen
Start Coaching-System

1998

 

Einführung der neuen Schulungsstruktur
Erste 50% Evangelisations-Stelle (Adrian Jaggi)

1999

 

Neu total 4 Trägerverbände (CHR, FEG, VFMG, EGW)
25 Jahre BESJ (Jubiläumsfeier in Olten)

2000

 

Erste 50% Sport-Stelle (Eric Sollberger)

2001

 

Lancierung der neuen Zeitschrift im Doppelpack "forum-kind" und " forum-jugend"
Erste 50% Coaching-Stelle (Peter Brütsch)
Erstes teamweekend

2002

 

300. Ortsgruppe im BESJ
Eröffnung eines Ladenlokals in Niederhasli als BESJ-Shop

2003

 

Beitritt der ETG als 5. Trägerverband
BESJ ist Preisträger des "Goldenen Bausteins 2003" für seine innovative und nachhaltige Arbeit

2004

 

Jahresschwerpunkt Evangelisation
Aufstockung der Sportarbeit auf eine 60%-Stelle

2005

 

Jahresschwerpunkt Nachhaltigkeit
Einführung des neuen Schulungsleitbildes Know-How

2006

 

Neue Arbeitsprofile für die Bereiche Ameisli, Jungschi, Teenie und Sport

2007 

 

Start des Projektes unerreicht, mit dem Ziel 20% mehr Kinder und Teenies mit dem Evangelium zu erreichen

2009   Gedanken zur Erreichung von Ausländerkindern
2012   Fokussierung auf die christuszentrierte, erlebnispädagogische Arbeitsform
neue Aufgabenaufteilung (inkl. neue Bereiche Projekte und evangelistischer Gemeindebau)

 

Unser Ziel & Mission

Der BESJ will in biblisch orientierten Gemeinden oder als Pionierarbeit die Ameisli-, Jungschi-, Teenie- und Unihockeyarbeit unterstützen. Junge Menschen werden ganzheitlich nach Geist, Seele und Leib angesprochen und in ihrer Entwicklung zu selbständigen Menschen und integrierten Mitgliedern der Gesellschaft gefördert. Der BESJ arbeitet bewusst gemeindeorientiert und evangelistisch. Die BESJ-Mission ist uns Ziel und Auftrag zugleich.

 

Dafür leben wir:

"Alle Kinder und Jugendlichen in der Schweiz haben die Möglichkeit, das Evangelium so zu hören, dass sie sich für Jesus entscheiden können und in der Jüngerschaft gefördert werden."